Termine + Tips

aktualisiert 11.1.2018

Termine 2018

Informationen zu allen Seminaren unter ⇒ Termine


18. Februar
Informationstermin zur Fortbildung 'Systemisches Denken und Arbeiten'

10. und 11. März
Beginn Fortbildung 'Systemisches Denken und Arbeiten'


3. März
Achtsame Führung


17. März
Systemaufstellungen 'Familie' und 'Beruf'


18. März
Mein inneres Team - mein äußeres Team


12. April
Himmeroder Forum


28. April
Resilienz

Ekkehard Nau
Wer regiert wen und wodurch?

Bereits 2012 entzündete sich eine Diskussion um das Merkel-Wort einer 'marktkonformen Demokratie'. Haben die Entscheidungsetagen der Wirtschaft inzwischen das Regieren übernommen? Wird letztlich alles soziale und gesellschaftliche Leben nur noch nach Nutzen und Profit bewertet? Sollen wir das Mantra des freien Marktes als Glaubenssatz verinnerlichen, wie es der Neoliberalismus offenbar zum Ziel hat?
Wir werden im Himmeroder Forum 2018 am 12. April mit dieser grundlegenden Frage in das Karl-Marx-Jahr starten: Ist die Wirtschaft, ist 'der Markt' zur neuen Religion geworden, mit denen Mächtige 'das Volk' steuern? Tanzen wir um das 'Goldene Kalb'?
Merken Sie sich vor:
Himmeroder Forum, 12. April 2018: Wirtschaft als Religion?

Passend dazu denkt Jörg Knebusch in den Nachdenkseiten über Gesellschaft und Wirtschaft mit dem Fokus Schulbildung nach ⇒ Alles paletti? Es geht um das UNESCO-Programm 'Bildung für nachhaltige Entwicklung', das die UN-Agenda 2030 umsetzen soll, und das allerdings kaum in der Öffentlichkeit bekannt ist. Viel mehr Aufmerksamkeit bekommt die OECD mit ihrem PISA-Programm, das allerdings stark neoliberal durchgefärbt ist. Von Nachhaltigkeit ist da nicht die Rede. Lesen Sie selbst, was da mit der Welt gemacht werden soll.

Handwerk hat Zukunft, wenn es Tradition und Moderne verbinden kann. Wie das möglich ist und dass sich auch in der Gesellschaft dazu einiges ändern muss, können Sie im Bericht nachlesen. ⇒ hier

Die Berichte zum Himmeroder Forum können Sie ⇒ hier nachlesen.

Themen und Seminare

Achtsame Führung ist kein Luxus, sondern Notwendigkeit. Wer qualifiziertes, motiviertes und kreatives Personal haben will, muss sich auf die nachwachsende Generation mit deren veränderten Werten und Prioritäten einstellen. ⇒ mehr

Achtsame Unternehmen haben eine hohe Sensitivität für das ökonomische, soziale und gesellschaftliche Umfeld. Nachhaltigkeit und die Fähigkeit, unvorhergesehene kritische Situationen zu bewältigen, sind für achtsame Unternehmen Standard. Achtsame Unternehmen sind vital und betreiben strategische Personalentwicklung, denn sie wissen: Investitionen in Menschen lohnen und wirken langfristig. ⇒ mehr

Resilienz - Immunsystem und Stehaufmännchen-Kompetenz
Krisen und dramatische Ereignisse bringen Menschen an die Grenzen ihrer Belastungsfähigkeit und oft darüber hinaus. Resilienz ist die Fähigkeit, auch unter extremen Bedingungen zu überleben und weiterzuleben. ⇒ mehr

Gut aufgestellt? Diese oft gehörte Frage trifft den Kern einer Methode, die in den letzten Jahren Reputation durch wissenschaftliche Studien erlangt hat - Systemaufstellungen. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, kritische Situationen und Entwicklungen in sozialen Systemen zu erkennen, zu verstehen und konstruktive Lösungen zu entwickeln. Ob Aufstellungen des Familiensystems oder von Systemen im Bereich Beruf und Organisation - die Verkörperung menschlicher Systeme im Raum ist bei kundiger Leitung ein kraftvolles Instrument der Situationsklärung und Konfliktlösung. Lesen Sie mehr auf der Seite des ⇒ Seminarhaus Vulkaneifel sowie unter ⇒ Termine